italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte, Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Reiseberichte von Touren durch Italien. Dazu immer wieder einmal Beiträge von Gastautoren in Sachen Kulinarik, Mobilität & Co.  Viel Spaß beim Lesen!

Christine Casapicola - Irgendwann im Küstenland

Autor: Martin Martschnig am 23.09.2020

Buchvorstellung: Irgendwann im Küstenland
GESCHICHTE(N)SAMMLERIN IM KÜSTENLAND



Was macht eigentlich eine gute Reise im Kopf aus? Was verführt einen - im eigenen Lesestuhl sitzend - zum gedanklichen Kofferpacken, oder bewegt uns gar zur sofortigen Reiseplanung nach dem Zublättern der letzten Seite? Hie und da finde ich Anworten, werde suchend fündig ...


Wer schon einmal die Gelegenheit hatte, ein paar Tage im Friaul zu verbringen, der findet in Christine Casapicolas "Irgendwann im Küstenland" genügend Anreize für eine baldige Rückkehr in die Sehnsuchstregion vieler Österreicher. Das


Weiterlesen...
Online das Kostglas schwenken ... !

Autor: Martin Martschnig am 28.04.2020

Verkostbare Folgen einer Krise I
ONLINE DAS KOSTGLAS SCHWENKEN!

Weinverkostung mit Christian Bauer und Josef Maria Schuster

Normalerweise bittet Christian Bauer ein paar Mal pro Jahr eine treue Verkostungsschar zur Selezione Italia ins Hotel Regina nach Wien. Das Konzept ist schnell erklärt. Auf der einen Seite des Verkostungstisches italienische "Winzer auf Kontaktsuche", auf der anderen Seite finden sich mit Kostglas versehene Journalisten, Einkäufer aus dem Handel, Gastronomen und Sommeliers. Hie und da gibt es auch Zutritt


Weiterlesen...
Buchvorstellung: Friaul zum Mitnehmen

Autor: Martin Martschnig am 18.03.2020

Reinhard W. Czar / Gabriela Timischl
FRIAUL ZUM MITNEHMEN

Marano Lagunare Friaul Fischlokale

Der Styria Verlag versorgt uns Italienliebhaber in schöner Regelmäßigkeit mit neuen Ideen von Reise- und Genussführern. Der Regionalität im Verlagsprogramm verpflichtet, findet sich Friaul an erster Stelle auf der Beliebtheitsskala der Autoren.

Gerne denken wir dabei an Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac, die mit "Unser Friaul" und ihrer Rezeptsammlung friulanischer Gerichte beinahe schon so etwas wie Klassiker geschaffen zu haben, ganz zu schweigen von "Genießen


Weiterlesen...
Schlagworte:
Friaul, Reiseführer
111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man ...

Autor: Presseaussendung Emons Verlag am 07.05.2019

Buchvorstellung: Franz Hlavac & Gisela Hopfmüller
111 ORTE IN FRIAUL UND JULISCH VENETIEN, DIE MAN GESEHEN HABEN MUSS



Was hat Mundwasser mit herrschaftlichen Wandmalereien zu tun? Wo ist die friulanische Ebene nachts am dunkelsten? Und welcher Ort ist stolz auf den höchsten Campanile Italiens? Entdecken Sie 111 Orte, die mit ihren Geschichten auch Kenner der Region Friaul und Julisch Venetien überraschen. Denn dieses kleine Universum ist an Vielfalt schwer zu übertreffen.



Kultureller


Weiterlesen...
Schlagworte:
Reiselektüre, Friaul
Tag des Friauler Weines

Autor: Wolfgang Obermaier - Weintage.at am 08.01.2019

Eine liebgewordene Tradition
TAG DES FRIAULER WEINES 2019

Tag des Friauler Weins in Wien 

Über 25 Betriebe aus der Region Friaul-Julisch Venetien präsentieren am Dienstag, 22. Jänner 2019, im MuseumsQuartier Wien ihre Weine. Mit dabei ist der renommierte Prosciutto-Erzeuger La Glacere, ein nach alter handwerklicher Tradition arbeitender Kleinbetrieb, der mit seinem Prosciutto di San Daniele Originale DOP in Österreich schon für Aufsehen gesorgt hat (Weiterlesen...

Schlagworte:
Friaul, Weinverkostung
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, Anmeldung über:

RSS-Feed

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.