italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte, Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Reiseberichte von Touren durch Italien. Dazu immer wieder einmal Beiträge von Gastautoren in Sachen Kulinarik, Mobilität & Co.  Viel Spaß beim Lesen!

MATERA. Verborgene Heimat

Autor: Martin Martschnig & Pressemitteilung Alpenway am 09.09.2020

Filmtipp auf SWR & ARTE am 13.9.2020
MATERA. Verborgene Heimat

Matera in der Nacht

Als Einstimmung auf eine ganz besondere Film-Matinee auf SWR & ARTE (am 13.9.2020 um 09:35 Uhr), ein Interview mit dem Autor, Regisseur und Kameramann Alessandro Soetje. Für mich ein guter Einstieg, da der Dokumentarfilm immer auch Ansichten, Denkansätze und Zugänge des Filmemachers widerspiegelt, ohne dabei Einfluss auf den Fluss der Dinge zu nehmen, die ihn beim Dreh erwarten.

Am Ende des Artikels erwartet Sie noch ein Trailer zum Film. Viel Spaß


Weiterlesen...
Schlagworte:
Film, Dokumentation
Nuovo Cinema Italia 2020 - 9. bis 16.7.2020

Autor: Michael Stejskal, GF Votiv Kino, Leiter des Italienischen Kulturinstituts Wien am 01.07.2020

Festival im Votiv-Kino Wien: 9.-16.7.2020
NUOVO CINEMA ITALIA 2020

Das VOTIV Kino Wien freut sich, dass das Festival des zeitgenössischen italienischen Films stattfinden kann – etwas zeitversetzt, und natürlich unter Einhaltung aller Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen. Aufgrund der beschränkten Platzkapazitäten zeigt man einen Großteil der Filme in Zusatzabenden im Kino DE FRANCE.

Das Programm bietet einen schönen Überblick über das italienischen Filmschaffen der letzten beiden Jahre. Gesellschaftskritische Analysen, Einblicke in die jüngere Geschichte Italiens, kraftvolle


Weiterlesen...
Schlagworte:
Italienischer Film
Filmvorstellung Teil 2 - Unser Stein

Autor: Alpenway Media Production am 16.06.2020

Teil 2: Alpenway & Nantucket präsentieren:
UNSER STEIN - DER AUTOR & REGISSEUR IM INTERVIEW

Alessandro Soetje (*1970 in Bologna) arbeitet als Regisseur und d.o.p. in Mailand.
Seine Karriere als Kameramann begann 1992 mit Arbeiten für TV-Sender wie RAI, Mdeiaset, BBC, CBS, Canal Plus, Arte, Sat1 und RTL. 1998 fing er an, als Regisseur Dokumentarfilme zu machen für die Serie "L'Africa vista dagli africani" ("Afrika, wie es die Afrikaner sehen"). Sein Dokumentarfilm "Bambini d'Africa" ("Afrikas Kinder") wurde auf zahlreichen internationalen Festivals ausgezeichnet. Seither hat


Weiterlesen...
Schlagworte:
Dokumentarfilm
Filmvorstellung - Teil 1: Unser Stein

Autor: Alpenway Media Production am 15.06.2020

Teil 1: Alpenway & Nantucket präsentieren:
UNSER STEIN von ALESSANDRO SOETJE auf AMAZON VIDEO




Daniele Kihlgren, ein Unternehmer mit Visionen, will die alten Dörfer Italiens wieder zum Leben erwecken und ihren jahrhundertealten Charme erhalten. Selbst auf die Gefahr, dass er es auf eigene Kosten tun muss. Daniele ist exaltiert, krank und exzentrisch. Vielleicht treibt ihn genau das in einen Kampf gegen die Zeit, um die Schönheiten Italiens vor dem Vergessen zu bewahren.

Ketzer, Nonkonformist, Bilderstürmer:
Daniele Kihlgren ist


Weiterlesen...
Schlagworte:
Dokumentarfilm
Retrospektive Marco Ferreri

Autor: Pressemeldung Italienisches Filmmuseum am 10.01.2020

Retrospektive im Filmmuseum Wien
MARCO FERRERI
12. Jänner bis 26. Februar 2020



Der italienische Regisseur Marco Ferreri (1928-1997) ist als Urheber von „Skandalfilmen" bekannt. Zweifelsohne gehörte die Provokation zu seinem Metier und prägte die Wahrnehmung ihrer Arbeit.

Aber Ferreri interessierte nicht der Tabubruch, ihm ging es um die Beschreibung des modernen Lebens in der kapitalistischen Welt, womit er quasi automatisch bei der Form der Groteske landete – tatsächlich hat kaum ein anderer Film die Idee der Konsumgesellschaft und ihrer unvermeidlichen Selbstzerstörung


Weiterlesen...
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, Anmeldung über:

RSS-Feed

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.