Campari X Scheer

Campari Austria X Scheer:INNOVATIVE LEDERVERARBEITUNG TRIFFT AUF DIE WELT DER FEINEN SPIRITUOSEN

Erstmals in der Geschichte von CAMPARI Austria geht der weltbekannte Spirituosenhersteller eine Zusammenarbeit mit dem Wiener Traditionsunternehmen SCHEER ein. Gemeinsam kreierten sie die voll funktionstüchtige und portable „Finest Selection Kofferbar" in reduziertem Design, überzogen mit hochwertigem Leder. ...weiterlesen

Autor: Pressemeldung Eva Zanzinger & Gut 7 Team am 31.10.2018

Trabà - Interpretationsmaschine Design

Interni Toscani - Neue Kooperation mit TrabàINTERPRETATIONSMASCHINE DESIGN

TrabÀ kommt von Trabaldo. Lassen Sie aber ruhig die Wörterbücher im Regal und kommen bitte nicht auf die Idee, dass ich wieder einmal Klein- und Großschreibung nicht hinbekomme. TrabÀ ist vielmehr eine Collezione (klingt auf Italienisch einfach besser!) von Stühlen und Tischen, für deren Design die beiden Architekten Emilio Nanni und Massimo Broglio zuständig sind. ...weiterlesen

Autor: Martin Martschnig am 14.11.2017

Ausstellung bei Interni Toscani in Wien

Ausstellung bei Interni Toscani in WienDER BAUMSTAMMDESIGNER MIT DER KETTENSÄGE

Am 31. Mai wird bei INTERNI TOSCANI contemporary wieder einmal eine Vernissage stattfinden, zu der wir Euch ganz herzlich einladen möchten. Wir haben den Künstler und Designer Nicola Hornaecker im Herbst letzten Jahres kennen gelernt. ...weiterlesen

Autor: Astrid De Montis Randacher am 3.05.2017

Wenn der Sommer nicht mehr weit ist ...

Domiziani bei Interni Toscani in WienWENN DER SOMMER NICHT WEIT IST ...

.. und der Himmel violett, weiß ich, dass das meine Zeit ist  ... - soweit ein kurzer Ausflug in die satt verträumten Zeilen eines Klassikers von Konstantin Wecker, seiner Ode an die lustvolle Hingebung an den Sommer. Eine ebensolche Lust an der Formgebung kann, nein muss man Roberto Domiziani zusprechen. ...weiterlesen

Autor: Martin Martschnig am 19.10.2016

Caporali - Die Leichtigkeit des Kunstschmieds

Caporali bei Interni Toscani DIE LEICHTIGKEIT DES KUNSTSCHMIEDS

Zugegeben, denkt man an die Einrichtung des heimischen Schlafgemachs, so kommen einem in Sachen Bett nicht sofort die Gedanken an Schmiedeeisen. Ist es die bei uns kaum verbreitete handwerkliche Tradition in der Verarbeitung dieses Materials, die uns lieber zu Holz greifen lässt?Wer schon einmal in der Toskana zum Entschleunigen war, dem wird dieses Material im Wohnbereich des Landlebens sicher aufgefallen sein. ...weiterlesen

Autor: Martin Martschnig am 18.08.2016

Kategorien:
mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.