italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Unterwegs an der Strada del Prosecco

Autor: Chrstoph Cecerle - Mi Piace am 29.01.2020

Mipiace unterwegs im Veneto:
AGRITURISMI & CANTINE 



Italien ist mehr als Pizza und Venedig, Gelato und der schiefe Turm von Pisa. Italien ist ein großes Land, und hinter jeder Ecke lauert ein neues Abenteuer. Und so verhält es sich auch mit Treviso, dem Zentrum der Strada del Radicchio. Allein am Namen erkennt man den Stolz des Italieners, jede Frucht des Bodens mit fast ehrfürchtigem Respekt zu behandeln, eine Gabe Gottes, sei es Wein, Radicchio oder Trüffel.

Diese Ehrfurcht basiert basiert nicht nur im Glauben, sondern vielmehr im wunderbaren Zugang zum Essen und Kochen, fast so heilig wie der Papst und ebenso elementar.

Agriturismo Althea
Unser Weg führt uns ins Hinterland von Venedig, ins Agriturismo Althea, nördlich von Conegliano. Herrschaftlich liegt das Anwesen über den Hügeln und Weingärten, die Zimmer sind einfach und geschmackvoll, Herzstück ist aber mit Sicherheit das Restaurant, das an ein klassisches italienische Wirtshaus erinnert.

Kein Schnickschnack, kein ChiChi, nur authentische lokale Küche, die so manche Überraschungen birgt, fernab von


Weiterlesen...
Lokaltipp Veneto - Trattoria Al Sasso in Teolo

Autor: Martin Martschnig am 31.03.2015

Veneto / Teolo: Trattoria Al Sasso
WENN DER RADICCHIO GEHT & DER SPARGEL KOMMT

Pollo Fritto in der Trattoria Al Sasso

Bei der Suche nach Lokalen aller Art für meine Genussreisen gibt es Glücksfälle, Zufälle oder wie in diesem Fall Eindeutigkeiten. In Vorbereitung auf den Locationcheck in den Colli Euganei (das sind jene vulkanartig anmutenden Hügeln auf der rechten Seite der Autobahn wenn man von Padua normalerweise schnurstracks Richtung Bologna flitzt) fragte ich drei Winzer, einen Weinjournalisten sowie eine Genussreiseführerin aus der Gegend nach Lokaltipps.

Kommt das Gespräch auf die Idee für eine gehobene Trattoria mit bodenständiger Küche modernen Zuschnitts und einer regional betonten Weinkarte so schalte es aus all diesen berufenen Mündern: "Trattoria Al Sasso". Manchmal ist es schön, ein Auswahlverfahren erst gar nicht anlaufen lassen zu müssen. Noch schöner ist es, wenn man die Winzerfamilie Salvan als Tischgesellschaft bei


Weiterlesen...
Veneto - Marostica: Schachpartie mit lebenden Figuren

Autor: Associazione Pro Marostica / Martin Martschnig am 20.06.2014

Veneto - Marostica
DIE SCHACHPARTIE VON MAROSTICA 

Marostica - Veneto: Schachpartie mit lebenden FigurenIn geraden Jahren ist die Piazza del Castello von Marostica am zweiten Septemberwochenende Schauplatz der spektakulären Schachpartie, die von lebenden Personen in Kostümen aus dem 15. Jh. ausgetragen wird. Beim Spiel denkt man zurück an die noble Auseinandersetzung zwischen Rinaldo d'Angarano und Vieri di Vallonara um die Hand der Lionora, der Tochter des Schlossherrn von Marostica.

Aus der Legende, die 1454 spielt, entstand eine einzigartige Folkloreveranstaltung mit 600 Teilnehmern, die entweder in die Partie verwickelt sind oder in den Umzug, der ihr vorausgeht: Damen und Ritter, Mägde und Pagen, Hellebardiere und Fahnenjunker, nicht zu vergessen die Fahnenschwinger und Straßenkünstler – Musikanten, Jongleure und Hofnarren – die die Atmosphäre der mittelalterlichen Feste zum Leben erwecken.

Die erste Schachpartie mit lebenden Personen fand 1923 auf eine Initiative zweier Universitätsstudenten hin statt,


Weiterlesen...
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.