italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Coole Coffee-Drinks für heiße Tage

Autor: Pressemeldung Network PR Ingrid Böckle am 09.07.2018

Der Sommer kann zurückkommen
COOLE COFFEE-DRINKS FÜR HEISSE TAGE



Strahlende Sonne, gute Laune und ein Eiskaffee in der Hand: Das ist das Rezept für den perfekten Sommer. Dass Eiskaffee allerdings nicht gleich Eiskaffee ist, zeigen die sommerlichen Koffein-Kicks von De'Longhi, die mit ihren außergewöhnlichen Varianten wahre Geschmacks-Explosionen zaubern. Praktisch: Alle Kreationen finden sich in einem übersichtlichen Rezeptheft. Von Hot Shot bis Cold Rose Cappuccino – ein Hoch auf die coolsten Drinks der Saison!



Laue Sommerabende ohne leckere Cocktails? Undenkbar! Aber auch sonnige Nachmittage lassen sich mit einem Glas voller Genuss wunderbar versüßen. Oder wie wäre es mit einem kräftigen Shot in der Mittagspause? Wenn die Sonne so hell vom Himmel lacht, ist es definitiv an der Zeit für eine erfrischende Abkühlung. Barista heißt aus dem Italienischen übersetzt so viel wie „Barmann"; doch braucht man für die coolen Drinks weder einen shakenden Herren in schwarzer


Weiterlesen...
Abarth 595 Pista - Giro del gelato

Autor: Christoph Cecerle - Mi Piace am 06.07.2018

Christoph Cecerle alias mipiace on tour
ABARTH 595 PISTA – GIRO DEL GELATO



Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu, die langen Wochenenden häufen sich und die Anforderungen an die Unterhaltung der Bambini steigt. Ferienstimmung macht sich langsam breit, egal ob in Lignano, Grado oder Wien, wo die Dichte an Eissalons den Mangel an Mare und Sole locker wegmacht. Und um unseren Giro del Gelato perfekt zu machen, braucht es ganz viel Amore, die ich mir mit einer knallroten Kugel gönne, einem Abarth 595 Pista.



Abarth 595 Pista
Der Abarth 595 Pista ist die goldene Mitte der 595 Palette und enthält die essentiellen Geschmacksrichtungen, die einen Abarth zum Cornetto machen. Für mich unabdingbar ist die famose Record Monza Auspuffanlage, die durch ihre symphonische Geräuschkulisse den Pista zu Orchester macht. Besonders hervorheben muss ich des Knallen des Auspuffs, welches durch Modulation am Gaspedal zu erzielen ist. Zweite schön drehen und dann vom Gas oder mit wenig Gas in die Dritte. Balla-Balla und


Weiterlesen...
Schlagworte:
Fiat, Abarth, Gelato
Ahoi an Bord der RIVA APEROL

Autor: Juliane Krammer - CAMPARI Austria & Gut 7 am 29.06.2018

Ahoi an Bord der RIVA APEROL –
Leinen los für maritimes Feeling am Rathausplatz



Auch diesen Sommer lässt es sich Campari Austria nicht nehmen mit der RIVA APEROL Bar im Rahmen des Wiener Filmfestivals am Rathausplatz von 30. Juni bis 2. September sommerliche Lebensfreude und italienische Urlaubsstimmung zu verbreiten. Die Gäste erwartet unter anderem eine erweiterte Barkarte und ein ganz persönliches Souvenir der einzigartigen Aperitivo Bar.



Aperitivo = Drinks, Snacks, Friends.
Bereits zum zweiten Mal wird das beliebte Aperitivo-Ritual in den Sommermonaten auf der Riva Aperol zelebriert. Bei DJ Klängen, perfekt zubereiteten Drinks und kleinen Snacks heißt es gemeinsam in guter Gesellschaft: Leinen los!

In üblicher Manier liegen die Getränke in der Hand der Ebert's Bar unter der Anleitung von Mixologist Christian Ebert. Traditionell bietet die Barkarte die altbekannten Campari- und Aperol-Klassiker sowie neue Kreationen


Weiterlesen...
Schlagworte:
Aperitivo Campari
Allumfassende Büffeleien

Autor: Martin Martschnig am 26.06.2018

Mò Bufala bei Buongustaio
ALLUMFASSENDE BÜFFELEIEN



Es ist ja nicht so, dass die Frau Michaela vom Buongustaio in Wien mit den Qualitäten der in der Feinkosttheke befindlichen Burrata und Büffelmozzarella unzufrieden oder gar unglücklich war. Den Kunden hat`s auch geschmeckt und trotzdem fehlte was.

So begab man sich auf die Suche und wurde in Apulien in Andria fündig. Andria gehört zur Provinz Andria-Barletta-Trani, was mir gleich mehrfach ins Auge stach. Trani ist ein unheimlich schmuckes Nest am Meer, was schon der Marco Polo so gesehen hat, daher die venezianischen Bauten direkt neben dem jüdischen Viertel, hinter dem wiederum die einzige, direkt am Meer erbaute Kathedrale Italiens die Blicke auf sich zieht.

Womit wir im Thema und bei Barletta wären, einem kleinen Fischerort, dem man nachsagt (und ich kann aus eigener Erfahrung Fake News ausschließen), außerordentliche hübsche Töchter zu haben, zudem ist dort regelmäßig eine Fußballmanschaft der Serie A auf Trainingslager, manchmal sogar die Nationalelf, was aber nix miteinander zu tun haben kann. Und jetzt Andria, wo die neuen Büffelmilchprodukte


Weiterlesen...
Anna Matscher - Schnittlauch statt Petersilie

Autor: Martin Martschnig am 20.06.2018

Kochbuchvorstellung: Anna Matscher 
VON HANDMENSCHEN & LÖWEN



Das Kochbuch der Südtiroler Sterneköchin Anna Matscher ist zwar keine Buchneuheit (erschien bereits im Herbst 2017), wurde von mir aber in Sachen Rezension terminlich bewußt an den Jahreszeitenwechsel Frühling/Sommer verschoben.

Die Rezepte stimmten mich beim ersten Lesen derart frühlingshaft bis sommergefühleinflösend, ich konnte daher keine Kritik zur Vorweihnachtszeit bringen. Zudem ist dieses Kochbuch mehr als das, es ist eine Kochbuchbiografie! Gabriele Crepaz interviewte und speiste mit Anna Matscher mehrmals, woraus sich ein paar ganz wunderbare Seiten biografischen Zuschnitts ergaben.

Mein Tipp: Blättern Sie bitte zuerst auf Seite 197 und genießen Sie die knapp 20 Seiten Lebenslauf, bei dem so einiges läuft und dies scheinbar ohne Hast oder Ruhe. Martin Kerres vom Weingut Valdonica in der Maremma würde sagen: "wichtig ist der Flow ..." Vertrauen Sie mir, Sie werden die Rezepte danach ganz anders lesen, erschmecken und nachkochen.


Weiterlesen...

Schlagworte:
Kochbuch, Südtirol
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Salomons Diario

Salomons Diario

Salomons Diario

Wolfgang Salomon ist Wirt, Koch, Autor und Fotograf in Personalunion. Seit über 10 Jahren bringt er in seiner Osteria in 1020 Wien - der Spezerei - gemeinsam mit seinem Bruder Friaul und Venetien auf den Tisch, verwehrt sich den Moden und widmet sich lieber seinen Gästen.

In der Freizeit ist er keineswegs frei von zeitraubenden Ideen, schreibt Bücher, die auf Bestsellerehren verweisen können, man denke nur an "Venedig abseits der Pfade". Mit seiner Kamera bewaffnet wird er regelmäßig zum Kämpfer gegen das Vergessen, streift auf seinen Touren durch die Lagune von Venedig durch Jahrhunderte und bringt damit eigene Welten zu Tage.

Daher freue ich mich ganz besonders, ihn hier hie und da mit seinen "Zwischenmeldungen" begrüßen zu dürfen. Mehr über in als Wirt finden Sie unter Spezerei.at

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.