italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Weinregionen in Italien - strenge Kontrollen sorgen für Qualität

Autor: Robert Wimmer am 25.07.2018

Weinregionen in Italien -
STRENGE KONTROLLEN SORGEN FÜR QUALITÄT

Weinberge Italienischer Wein

In Italien zählt man rund 20 Weinregionen. Besonders bekannt sind die Regionen Piemont, Südtirol, Toskana und die Lombardei. Jeder Wein bringt dabei seinen ganz eigenen Charakter mit sich. Egal ob Rotwein oder Weißwein. Italien als größter Weinproduzent der Welt bietet hervorragenden Wein an, der selbst in die Weine aus Frankreich, Spanien und Deutschland in den Schatten stellt.

Der Boden macht den Unterschied
Der Boden in Italien ist als sehr vielfältig zu beschreiben. Gleichzeitig ist das Klima mediterran und beständig, sodass sehr gute Voraussetzungen für den Weinanbau geschaffen sind. Im Winter regnet es viel und im Sommer ist es lange warm. Die 20 Weinbauregionen in Italien sind so ausgerichtet, dass sie mit den politischen Grenzen innerhalb des Landes übereinstimmen.

Weiterlesen...

(Koch)Buchtipp: Andrea Boscagli - Semplice

Autor: Martin Martschnig am 29.09.2017

Buchtipp: Andrea Boscagli - Semplice
DIE NONNA, DER KOCH UND SEMPLICITÀ

 

Es mehrten sich zuletzt die Kochbücher, die Regionen vorstellten, zu einer Reise nach oder durch Italien verführten. Oder Rezeptwelten, genüsslich verknüpft mit der Präsentation von lokalen Produkten und Produzenten. Anders gestrickt eine Neuerscheinung aus dem Kunstmann Verlag, die einer kochbuchmäßig aufbereiteten Biographie eines Genusskulturbotschafters gleicht.

Dieser "Botschafter im besten Sinne" (da er tatsächlich eine Botschaft zu verbreiten hat), der ein kleines Feinkostgeschäft mit Küche - und damit sein Hochheitsgebiet "vini e panini" - in München führt, stammt aus der Toskana, wo er in Siena sowie am Bauernhof seiner Nonna aufwuchs. Sie war es auch, die ihn mit den Geheimnissen und Besonderheiten der traditionellen Küche insgeheim zum Kochsein verführ hat.

Behutsam unkitschig beschreibt er das Landleben zu einer Zeit, in der in Italien vom Wohlstand noch nicht viel zu sehen war, der Reichtum aber in jener Einfachheit lag, die die Italienische Küche prägt. Ein Lehrsatz


Weiterlesen...
Toskana - Eine kulinarische Liebeserklärung

Autor: Martin Martschnig am 15.12.2016

Csaba dalla Zorza - Toskana
OMAS KÜCHE, DAS LANDIDYLL & DIE SPEISEKAMMER

Csaba dalla Zorza (die Dame im Bild links) - eine in Italien äußerst erfolgreiche Kochbuchautorin und Fernsehköchin - unternimmt eine kleine Reise zu Ihren Wurzeln, die von großen Geschmacksmomenten begleitet ist. Sie führt uns in die Toskana, wo sie bei Ihren Großeltern sonnengetränkte Landluft, mit Olivenöl beträufeltes Brot, die Wertschätzung für das einfache Leben und die damit verbundene bodenständige Küche kennen und lieben lernte. Womit sie uns schon gewonnen hat, die wir nur zu gerne unsere Urlaube zwischen Florenz, Montalcino und Mare verbringen, in der Toskana unsere Sehnsuchtsorte haben.

Die Rezepte platziert sie dabei geschickt in einem Potpourri aus Kindheitserinnerungen und küchentechnisch orientierten sachdienlichen Hinweisen. So widmet sich ein Kapitel der Zusammenstellung einer kleinen Speisekammer, die toskanischen Zauber auf den Teller der Bekochten immerzu ermöglicht. Öffnet man die Tür zu ebendieser, so erkennt man schnell die Faszination der italienische Küche im allgemeinen. Es braucht


Weiterlesen...
Schlagworte:
Kochbuch, Toskana
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.