italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Folge 4 – Piemont Cola: Via Savona nach Sierra Leone

Autor: Roland Graf - Trinkprotokoll am 11.01.2017

Bustine di Bacco - Herrn Grafs italienische Trinknotizen
FOLGE 4 – PIEMONT-COLA: VIA SAVONA NACH SIERRA LEONE

Baladin Cola Blogbeitrag von Roland Graf 

Die erste Kolumne des noch jungen Jahres kann natürlich nur einen Vorsatz beinhalten. Das war er. Der Vor-Satz. Denn jetzt geht es gleich zur Sache und so schwungvoll macht uns natürlich kein langsam zu nippender Meditationswein aus der Toscana oder ein Spumante aus der Franciacorta. Nein, sprudelnd auf den Punkt kommen lässt uns dermal ein gänzlich alkoholfreier Glasinhalt. Dass der es doch in sich hat, davon soll berichtet werden.

Denn zum einen steht hinter der kleinen Flasche eine italienische Getränke-Legende. Die ist zwar noch jung und quicklebendig, hat aber im Alleingang viel zum Renomée Italiens als Craft Beer-Land beigetragen. Vor allem in Übersee kennen die Crafties Teo Musso und die Bier-Bars seiner Piemonteser Brauerei „Baladin“. Vor 20 Jahren begann der Aufstieg des unkonventionellen Brauers aus Farigliano in der Provinz Cuneo. Es war Musso, der auf seine Bier


Weiterlesen...
Giulias Grignolino: Begegnung mit einem Unbekannten

Autor: Roland Graf - Trinkprotokoll.at am 16.02.2016

Aus dem Trinkprotokoll von Roland Graf
GIULIAS GRIGNOLINO: BEGEGNUNG MIT EINEM UNBEKANNTEN

Verkostung Grignolino Tenuta Santa Catarina
Piemonts roter Fisch-Wein verblüfft, doch das Weingut Sta. Caterina bietet noch mehr
Dass ein italienischer Rotwein einmal nicht die Standard-Empfehlung „zu Fleisch und Pasta" trägt, ist selten. Aber rar ist auch die Piemonteser Sorte Grignolino. Wenn Weinfreunde von ihr noch nie gehört haben, ist das keine Bildungslücke. Aber definitiv schade. Das zumindest zeigte die Vertikale, die Giulia Alleva in der Wiener Vinothek „Barolista" kommentierte. Die Winzerin der 1737 in Monferrato gegründeten Tenuta Santa Caterina lebt dabei den Traum ihres Vaters Guido Carlo mit. Denn der entschloss sich im Jahr 2000, die Tradition der im Kern auf das Mittelalter zurückgehenden Anlage wiederzubeleben. Also: alles frisch ausgestockt mit Weintrauben, doch eben mit Sorten, die man im Barbera– und Barolo-Land eher nur verschämt oder privat zur Salami Cotto trinkt. Freisa etwa verkauft man nicht


Weiterlesen...
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.