italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Kinderreiseführer "Italien for kids"

Autor: Martin Martschnig (unter Mithilfe von Junior Chefin Alina) am 11.06.2018

Buchvorstellung: "Italien for kids"
WENN KINDER REISEFÜHRER KAUFEN WÜRDEN



Reiseführer und Kochbücher oder die Überlappung dieser beiden Genre im festen Buchdeckelformat gehören zu meinen Lieblingen in Sachen Buchrezension. Kein Wunder, "unterstützen" Sie doch meinen Brotberuf Genussreiseveranstalter und machen Lust auf Italien bzw. verkürzen uns die Zeit bis zur nächsten Reise dorthin. 

Privat darf ich eine sechsjährige Tochter in meinem Leben wissen, die auch schon so manche Italienreise hinter sich hat, also quasi ein kleiner Reiseprofi - italissima - ist. Vor wenigen Monaten wurde ich auf einen Verlag hingewiesen, der Kinderreiseführer veröffentlicht, akutellerweiser einen für Italien. Der mußte her und generationenübergreifend quergelesen und bearbeitet werden.

Was sich die weltgereiste Autorin Britta Schmidt von Groeling da vorgenommen hat ist ja gar nicht so einfach. Einen Reiseführer aus dem Blickwinkel der Kinder zu schreiben. Was interessiert die nächste Generation an einer Destination und wie bringe ich etwas für jemanden auf den Punkt, der Punkte nur als Phantasiehindernisse betrachtet?




Hatte ich schon erwähnt, das auch die Autorin Kinder hat? Wie sonst könnte Sie die Sichtweisen dieser kleinen weisen Sehenden verstehen? Und so macht sie sich spielerisch an die Arbeit, lässt Raum für kreative Zwischenbetrachtungen ( will heißen Seiten, die nach einer Bemalung zum Thema schreien und sicher euphorisch bunt erhört werden!) und nimmt sich die wirklichen wichtigen Themen vor.

Es geht also im Fall Italien um Strand, Eis, Franz von Assisi, Pasta, alte Häuser & Straßen oder das Leben schlechthin. Eine unterhaltsame und sehr liebevoll aufbereitete Einführung für den mit Italophilie zu infizierenden Nachwuchs. Mit allen diesen Themen wird die Lebensart südlich der Alpen näher gebracht,  auf die vielen Vorteile (hervorragendes Essen, hervorragendes Eis mit hervorragenden Zu-Bett-Geh-Zeiten) einer kleinen Auszeit in Italien hingewiesen.



Italien for kids bietet sich meiner Meinung nach sowohl zum Vorlesen für uns Eltern, wie auch junge Leseratten an. Optisch wunderbar illustriert von Britta Reinhard wird das Büchlein zu einer gekonnten Einstiegsvariante in das weite Feld der Reiseliteratur.

Mir und meiner Tochter hat es jedenfalls sehr gut gefallen. Das ich nach gewissen Kapiteln in Küche zum Pastakochen oder ins Auto zum Eissalon musste ist eine andere Geschichte, von dolce far niente also keine Rede ...

Kaufbar bei:
Im gut sortierten Buchhandel
oder online bei World for Kids unter
Italien for kids & mehr ...

 

 

 

Schlagworte:
Reiseführer
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Salomons Diario

Salomons Diario

Salomons Diario

Wolfgang Salomon ist Wirt, Koch, Autor und Fotograf in Personalunion. Seit über 10 Jahren bringt er in seiner Osteria in 1020 Wien - der Spezerei - gemeinsam mit seinem Bruder Friaul und Venetien auf den Tisch, verwehrt sich den Moden und widmet sich lieber seinen Gästen.

In der Freizeit ist er keineswegs frei von zeitraubenden Ideen, schreibt Bücher, die auf Bestsellerehren verweisen können, man denke nur an "Venedig abseits der Pfade". Mit seiner Kamera bewaffnet wird er regelmäßig zum Kämpfer gegen das Vergessen, streift auf seinen Touren durch die Lagune von Venedig durch Jahrhunderte und bringt damit eigene Welten zu Tage.

Daher freue ich mich ganz besonders, ihn hier hie und da mit seinen "Zwischenmeldungen" begrüßen zu dürfen. Mehr über in als Wirt finden Sie unter Spezerei.at

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.