italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Neueröffnung Shop - Macchiarte

Autor: Pressemeldung OTS am 21.11.2017

Wien - Tipp für Espresso-Liebhaber
NEUERÖFFNUNG SHOP - MACCHIARTE



Für alle, die mehr wollen als Kapseln und "Coffee To Go"
Wien (OTS) - Drei Tassen Kaffee pro Tag trinken wir Österreicher im Durchschnitt und nicht nur Genussmenschen machen sich immer mehr Gedanken darüber, WAS eigentlich ins Häferl soll. Wer genug von Alu-und Plastik-Kapseln oder "Coffee To Go" im Pappbecher hat, der ist bei MACCHIARTE genau richtig. Das neue Geschäft im Herzen Wiens bietet alles, was Kaffeeliebhaber glücklich macht. Der Standort ist nicht zufällig gewählt, denn wo sonst lässt sich Kaffee besser genießen, als in jener Stadt, die für ihre Kaffeehaus-Kultur weltberühmt ist.

Eine ganze Palette hochwertiger Espresso- und Kaffeemaschinen namhafter Hersteller wie La Marzocco, La Orchestrale, HLF, La Piccola, Quickmill sind genauso im Angebot wie der absolute Primus der Sparte, das Designer-Stück von Slayer aus den USA. Auch die edlen Tamper des österreichischen Herstellers Hauck befinden sich im Sortiment. Von Kaffeeliebhabern erdacht, von Künstlern kreiert und Handwerkern gefertigt - so wird aus dem täglichen Frühstückskaffee viel mehr als nur ein Muntermacher.



Insgesamt sind über 50 Kaffeesorten höchster Qualität für jeden Geschmack verfügbar, darunter auch so ungewöhnlichen Kaffeesorten wie die legendären Kopi Luwak Bohne, umgangssprachlich auch "Katzenkaffee" genannt. Zudem laden die historischen Räume, geschmackvoll in Szene gesetzt, in der Weihburggasse 17, im 1. Wiener Bezirk zum gemütlichen Verweilen und vor allem Verkosten ein. Fachberater und Kaffeespezialisten stellen sich gern jedem Kundenwunsch.

Edles Design, verbunden mit hochwertigem Geschmack: Das ist MACCHIARTE, wie die Initiatoren Bernd und Andreas Lanner, selbst in der klassischen Musikszene zuhause, erklären: "Wir wollen italienischen Genuss mit anspruchsvoller Kunst und handwerklichem Können verbinden. Denn das, was von den Regalen glänzt, sind nicht einfach nur Produkte. Es ist die Quintessenz aus perfektem Handwerk und höchster Genusskultur."



Diese Verbindung gipfelt übrigens am 25.11.2017 in einem speziell ausgetragenen Genuss-Event (www.genuss-event.at) im traditionsreichen Looshaus in Wien, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind. Alle Angebote und Produkte von MACCHIARTE sind selbstverständlich auch online unter www.macchiarte.com erhältlich. Und das Beste kommt wie immer zum Schluss: Im November absolut versandkostenfrei.

MACCHIARTE
Weihburggasse 17
1010 Wien

blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Salomons Diario

Salomons Diario

Salomons Diario

Wolfgang Salomon ist Wirt, Koch, Autor und Fotograf in Personalunion. Seit über 10 Jahren bringt er in seiner Osteria in 1020 Wien - der Spezerei - gemeinsam mit seinem Bruder Friaul und Venetien auf den Tisch, verwehrt sich den Moden und widmet sich lieber seinen Gästen.

In der Freizeit ist er keineswegs frei von zeitraubenden Ideen, schreibt Bücher, die auf Bestsellerehren verweisen können, man denke nur an "Venedig abseits der Pfade". Mit seiner Kamera bewaffnet wird er regelmäßig zum Kämpfer gegen das Vergessen, streift auf seinen Touren durch die Lagune von Venedig durch Jahrhunderte und bringt damit eigene Welten zu Tage.

Daher freue ich mich ganz besonders, ihn hier hie und da mit seinen "Zwischenmeldungen" begrüßen zu dürfen. Mehr über in als Wirt finden Sie unter Spezerei.at

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.