italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Cantinetta Antinori lädt zur "Festa del Tartufo"

Autor: Pressemeldung Cantinetta Antinori - Yield PR am 31.10.2018

Ein Hoch auf die Trüffel in der Wiener City
CANTINETTA ANTINORI LÄDT ZUR "FESTA DEL TARTUFO"



Die November-Samstage stehen in der Cantinetta Antinori ganz im Zeichen der Trüffel. Denn an diesen Tagen veranstaltet das italienische Restaurant in der Wiener Innenstadt zum dritten Mal seinen Trüffelmarkt. Besucher können sich von Experten beraten lassen und verschiedenste Trüffel-Spezialitäten erstehen. Bereits vorab verrät Küchenchef Lorenzo Dimartino, wie sich der edle Speisepilz leicht in die Küche daheim integrieren lässt.

Wien, am 31.10.2018. Auf der Speisekarte der Cantinetta Antinori haben Trüffelgerichte das ganze Jahr über Saison. Klassiker wie „Fettucine mit Trüffel" oder „Getrüffelte Cappellacci mit Ricotta und Mascarpone-Käse gefüllt" erfreuen sich bei den Restaurantgästen großer Beliebtheit. Mit dem Trüffelmarkt „Festa del Tartufo" stellt der Innenstadt-Italiener die Trüffel jedoch ganz besonders in den Mittelpunkt. „An den November-Samstagen haben Besucher von 11 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich von Experten beraten zu lassen und verschiedenste


Weiterlesen...
Spargelzeit auf Italienisch

Autor: Pressemeldung Yield Public Relations OG am 03.05.2018

Frischer Frühlingsgenuss im Procacci
DIE NOBLE BLÄSSE DES SPARGELQUIETSCHENS 



"Finalmente è arrivata la stagione degli asparagi" – endlich ist wieder Spargelzeit. Kaum kommt der Frühling richtig in die Gänge, hält auch das sommerlich leichte und gesunde Gemüse Einzug in die Speisekarte des Ristorante Procacci in der Wiener City. Ob als Hauptgericht oder als Beilage: Die KüchenmitarbeiterInnen im Ristorante wissen Spargel richtig in Szene zu setzen. Wenn auch noch das Wetter mitspielt, steht einem Genuss im gemütlichen Procacci-Schanigarten nichts im Wege. Küchenchef Lorenzo Dimartino verrät ein paar Tipps für Spargelliebhaber und die Unterschiede zwischen der italienischen und österreichischen Zubereitungsart.

Spargel ist in Österreich ein sehr beliebtes Gemüse und in der Spargelsaison nicht aus der Speisekarte wegzudenken. Das Gute am Spargel ist, dass auch die Hausärzte der leidgeprüften Gourmets einem Verzehr fast ausnahmslos zustimmen. Spargel ist äußerst kalorienarm und besteht zu 95 Prozent aus Wasser. Zudem zeichnet der hohe Anteil an wertvollen


Weiterlesen...
Procacci im März: Trüffel hat mehrere Jahreszeiten

Autor: Pressemeldung Yield Public Relations am 01.03.2018

Trüffel hat mehrere Jahreszeiten:
RISTORANTE PROCACCAI REGT AUCH IM MÄRZ DIE SINNE AN



Das Ristorante Procacci in der Wiener Innenstadt steht für italienische Lebensfreude, kreative Küche – und Trüffelgeschmack. Schon seit dem 19. Jahrhundert ist der Name Procacci mit Spezialitäten rund um die Königin der Pilze verbunden. Im Procacci ist nicht nur im Herbst Trüffelzeit. Da bis zur Blütezeit der wertvollsten Trüffelart Alba im Oktober einfach noch zu viel Zeit vergeht, verwöhnen Küchenchef Lorenzo Dimartino und sein Team im März mit saisonalen Trüffelspezialitäten den Gaumen. Einer der Anhänger der Procacci-Küche ist der frühere Präsident der Wirtschaftskammer Wien und der Wiener Sängerknaben, Senator Walter Nettig.

Seit dem Jahr 1885 ist das Delikatessengeschäft von Leopold Procacci in Florenz ein absoluter Hotspot für Feinschmecker. Der Name Procacci ist untrennbar mit der Trüffel verbunden. Das Ristorante Procacci in Wien – wie das italienische Geschäft nun im Besitz der bekannten Weindynastie Antinori – führt diese Tradition fort. Dabei kann das Ristorante eine extreme


Weiterlesen...
Schlagworte:
Procacci, Trüffel
Trüffelmarkt und getrüffelte Mittagsstund'

Autor: Martin Martschnig am 10.11.2017

Markteröffnung und tellerweise Offenbarung
TRÜFFELMARKT UND GETRÜFFELTE MITTAGSSTUND'



Vor einem Posting (eine neu- bis postmoderne Zeitmessungsvariante) war noch die Rede vom bevorstehenden Trüffelmarkt in Wien. Vor wenigen Stunden war es soweit und der Urmeter italienischer Qualitätsgastlichkeit bat zur Eröffnung der Trüffelschau inklusive kleinem Mittagsmenü im Namen der Knolle.

Oder vielmehr im Namen von Angelo Sabatelli (Sie erinnern sich, er wurde von La Repubblica zum "König der apulischen Küche" gekürt), der uns vorkostenden Schreiberlingen ein dreigängiges Fingerspiel seiner Kochkünste darbot. Was einem Starkoch aus dem Süden des Bel Paese mit der heiß begehrten und derzeit aufgrund der Trockenheit noch raren Bodenfrucht aus dem Piemont einfällt, hat etwas von apulischen Wintergefühlen an sich.

Im Wartebereich des Events (schlußendlich wurde auf die Offiziellen, den Dompfarrer und ausgesuchte Prominenz gewartet) wurde zum Brut Cuvèe Franciacorta des Marchese Antinori ein Trio getrüffelter Brotbestückung gereicht. Darunter ein lauwarmes Kartoffel-Trüffel-Hauberl,


Weiterlesen...
Trüffelmarkt Wien 2017

Autor: Cantinetta Antinori am 06.11.2017

WIENER CITY-LOKAL CANTINETTA ANTINORI
WIRD IM NOVEMBER ZUM TRÜFFEL-MEKKA

Trüffelversteigerung Cantinetta Antinori 1

Im November führt der Duft erlesener Trüffel die Nasen der Gourmets in die Cantinetta Antinori in der Wiener Innenstadt. Am Mercatino del Tartufo (Trüffelmarkt) im Schanigarten des Restaurants können sich Interessierte von Experten beraten lassen und im Lokal mit Trüffel verfeinerte Spezialitäten genießen. Die Cantinetta wird gleich an mehreren Tagen zum Trüffel-Mekka. Am 10. November wird aus diesem Anlass sogar hoher Besuch aus Italien erwartet, denn ein italienischer Starkoch beehrt Wien. Die richtige Verwendung von Trüffel in der Küche gleicht einer faszinierenden Wissenschaft. Die Cantinetta Antinori ist die richtige Anlaufstelle für alle (Wissens-)Hungrigen und gibt wertvolle Tipps für den Umgang mit der edlen Zutat.

Italien gilt als eines der weltweit großen Trüffelländer und so ist es wenig verwunderlich, dass eines der bekanntesten Zitate über den Edelspeisepilz von einem Italiener stammt: „Die Trüffel


Weiterlesen...
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.