italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Anna Matscher - Schnittlauch statt Petersilie

Autor: Martin Martschnig am 20.06.2018

Kochbuchvorstellung: Anna Matscher 
VON HANDMENSCHEN & LÖWEN



Das Kochbuch der Südtiroler Sterneköchin Anna Matscher ist zwar keine Buchneuheit (erschien bereits im Herbst 2017), wurde von mir aber in Sachen Rezension terminlich bewußt an den Jahreszeitenwechsel Frühling/Sommer verschoben.

Die Rezepte stimmten mich beim ersten Lesen derart frühlingshaft bis sommergefühleinflösend, ich konnte daher keine Kritik zur Vorweihnachtszeit bringen. Zudem ist dieses Kochbuch mehr als das, es ist eine Kochbuchbiografie! Gabriele Crepaz interviewte und speiste mit Anna Matscher mehrmals, woraus sich ein paar ganz wunderbare Seiten biografischen Zuschnitts ergaben.

Mein Tipp: Blättern Sie bitte zuerst auf Seite 197 und genießen Sie die knapp 20 Seiten Lebenslauf, bei dem so einiges läuft und dies scheinbar ohne Hast oder Ruhe. Martin Kerres vom Weingut Valdonica in der Maremma würde sagen: "wichtig ist der Flow ..." Vertrauen Sie mir, Sie werden die Rezepte danach ganz anders lesen, erschmecken und nachkochen.


Weiterlesen...

Schlagworte:
Kochbuch, Südtirol
Faszination Dolomiten

Autor: Gerold Burger am 02.06.2017

Ganzjahresdestination Südtirol
FASZINATION DOLOMITEN

bigstock-Val-Di-Funes-South-Tyrol-Ita-173421734,jpg

Bei einer Entdeckungsreise durch die Dolomiten können Sie das ganze Jahr spannende Abenteuer erleben. Nicht umsonst gelten die Dolomiten als schönster Gebirgszug der Welt und sind Teil des UNESCO Weltnaturerbes. Beeindruckende Gesteinsketten, malerische Berghütten und bunt blühende Blumenwiesen locken viele Urlauber im Sommer in dieses Naturparadies.

Erholung im Spätsommer
Im Spätsommer sollen sich die Dolomiten ganz besonders für eine Auszeit vom Berufsalltag empfehlen. Hier können Sie wandern gehen, sich entspannen und die Ruhe der natürlichen Umgebung genießen. Das Gefühl, wenn Sie oben auf dem Gipfel stehen und Ihnen die Welt zu Füßen liegt, ist unbeschreiblich schön. Bei einem sportlichen Ausflug haben Sie Zeit, sich zu unterhalten und die Landschaft zu genießen.

Freizeitaktivitäten, die im Sommer hauptsächlich betrieben
Weiterlesen...

Burgundische Auswahl und ein Jahres-Jackpot aus Südtirol

Autor: Roland Graf - Trinkprotokoll.at am 29.01.2016

Gastbeitrag aus dem "Trinkprotokoll" von Roland Graf
BURGUNDISCHE AUSWAHL UND EIN JAHRES-JACKPOT AUS SÜDTIROL

Weinverkostung: St. Michael Epen Kellerei 019

Warum sich Steiermark-Skeptiker die Kellerei St. Michael-Eppan ansehen sollten

Wann ist eigentlich der Südtiroler Wein aus der Wahrnehmung verschwunden? Irgendwann war man die roten Massenweine (Kalterer See, um ein Stichwort für ältere Semester zu geben) leid bzw.konnte dieses Geschäft auch selbst gut besorgen. So weit eine These. Die weniger böse Lesart hängt damit zusammen, dass man sich als patriotischer Trinker auf den Aufbau des heimischen Weinbaus konzentrierte – und da braucht man keinen Importwein. So oder so, gilt dieser Fluch aber vornehmlich dem Roten. Dass Südtirol oder Alto Adige, wie die „Welschen" sagen, auch auf dem Weißwein-Sektor eine Macht darstellt, ganz abseits der Nischen-Sorte Traminer, wissen viel zu wenige. Und wem die Vorrede zu polemisch/einseitig/dick aufgetragen war, mache die Gegenprobe in


Weiterlesen...
Buchtipp: Wein erleben in Südtirol

Autor: Verlagstext Folio Verlag am 22.09.2015

Christoph Tscholl / Angelika Deutsch
WEIN ERLEBEN IN SÜDTIROL

Wein erleben in SüdtirolEngagierte Winzer, herausragende Weine und eine malerische Landschaft.
Dieser praktische Reisebegleiter durch das Weinland Südtirol stellt über 80 ausgewählte Weinproduzenten vor und führt dabei von den Weinbergen des Vinschgaus über die Anbaugebiete des Überetsch bis in die Eisacktaler Weißweingegend.

Neben Weinverkostungen locken Keller- oder Weingartenführungen, ein Weinmuseum, ein Rebenlabyrinth oder moderne Kellerarchitektur. Mit Beschreibungen der charakteristischen Südtiroler Weinsorten, persönlichen Weinempfehlungen der Autoren, Restauranttipps, Hinweisen auf Sehenswertes und auf Wein-Veranstaltungen im Jahreslauf.

Zu den Autoren:
Angelika Deutsch - Geboren 1957, lebt in Kufstein, Tirol. Autorin für Wein und kulinarische-Themen. Mitarbeit bei wein.pur, Redakteurin bei Wirtshausführer Österreich.

Weiterlesen...

Buchvorstellung: Herbert Hintner - Meine neue Südtiroler Küche

Autor: Verlagstext Folio Verlag am 11.10.2013

Herbert Hintner
Meine neue Südtiroler Küche 

Herbert Hintner Meine neue Südtiroler KücheStark verwurzelte regionale Küche – zeitgemäß und raffiniert weiterentwickelt
In Südtirol verschränken sich alpine und mediterrane Küche wie sonst nirgends: Wo sich altösterreichische Bodenständigkeit und italienische Unbeschwertheit treffen, wirkt Herbert Hintner. In seinem Restaurant Zur Rose in Eppan verteidigt er seit 1995 einen Michelinstern und noch länger das leidenschaftliche Credo einer saisonalen, regionalen Küche. Hier serviert er die „Kartoffelpizza mit Fisch", die „Topfenpraline in der Kruste vom getrockneten Apfel mit Kamillengelee" oder die „geeiste Erdbeersuppe mit Sauerrahmeis".

Dabei spricht er auf seinen Tellern eine klare Sprache und hat ein sicheres Gespür für überraschende Kombinationen und Variationen: „Waffeln vom Schüttelbrot mit Südtiroler


Weiterlesen...
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.