italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Genussreisen im Süden Sardiniens - Yoga & Reiten

Autor: Eva Jankovsky am 16.03.2018

Gastautorin Eva Jankovsky berichtet über:
GENUSSREISEN IM SÜDEN SARDINIENS - YOGA & REITEN



Italien einmal anders - abseits der klassischen Italienischen Destinationen für Kultur, Kulinarik & Genuss - Friaul, Veneto, Lombardei, Piemont, Emilia Romagna, Toskana, Marken, Umbrien, Apulien möchte ich Ihnen zur Abwechslung eine weniger bekannte, dafür in ihrer Ursprünglichkeit vielleicht noch authentischere Region Italiens vorstellen: den Iglesiente, Sardiniens wildromantischen Südwesten. Bei Sardinien denkt man zuerst an smaragdgrünes Wasser, Traumstrände und Jetset an der mondänen Costa Smeralda im Norden. Weniger bekannt sind die einsamen Buchten im Süden und Südwesten, genauer gesagt in der Region rund um Iglesias, etwa eine Autostunde westlich von der Inselhauptstadt Cagliari gelegen. Genau dort sind aber all jene richtig aufgehoben, die eine ursprüngliche, entspanntere Seite der Insel kennenlernen möchten, ohne auf Traumstrände und das Dolce Vita Sardischer Facon zu verzichten.

Der Igelsiente ist ein geografisches Gebiet im Süd-Westen Sardiniens, das für seine Geschichte und seine antiken


Weiterlesen...
Schlagworte:
Sardinien, Yoga, Reiten
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.