italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Ferrari, das liebe Geld und die verbotene Romantik

Autor: Martin Martschnig am 18.08.2014

Die Italiener und das Auto
FERRARI, DAS LIEBE GELD & DIE VERBOTENE ROMANTIK 

In Sachen Autoliebe stehen wir Österreicher den Italienern in nichts nach. Vielleicht mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass in Österreich das Tanken wesentlich günstiger ist als bei unseren südlichen Nachbarn. Reist man nach Italien, sollte man sich auf teils kuriose Pkw-Gesetze einstellen. Aber auch sonst haben die Italiener ein inniges Verhältnis zu ihren Automobilen.
Timeless beauty
Wussten Sie, dass es Ihnen im italienischen Ort Eboli verboten ist, Ihren Partner im Auto zu küssen? Der Gesetzgeber sanktioniert diesen Sittenverstoß mit einem Bußgeld von 500 Euro. Küssen Sie sich also lieber außerhalb der Stadtgrenzen in Ihrem Pkw. Das Gesetz ist wirklich wunderlich, stehen doch Italiener im Ruf, ausgesprochene Romantiker zu sein.

Aber vielleicht zeigen die Italiener ihre Liebe im und um den Wagen einfach anders: Ein Ferrari 250 GTO Berlinetta ist seit wenigen Tagen das teuerste, jemals versteigerte Auto der Welt. Der


Weiterlesen...
Schlagworte:
Auto, Ferrari, Fiat
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.