italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Abarth 595 Pista - Giro del gelato

Autor: Christoph Cecerle - Mi Piace am 06.07.2018

Christoph Cecerle alias mipiace on tour
ABARTH 595 PISTA – GIRO DEL GELATO



Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu, die langen Wochenenden häufen sich und die Anforderungen an die Unterhaltung der Bambini steigt. Ferienstimmung macht sich langsam breit, egal ob in Lignano, Grado oder Wien, wo die Dichte an Eissalons den Mangel an Mare und Sole locker wegmacht. Und um unseren Giro del Gelato perfekt zu machen, braucht es ganz viel Amore, die ich mir mit einer knallroten Kugel gönne, einem Abarth 595 Pista.



Abarth 595 Pista
Der Abarth 595 Pista ist die goldene Mitte der 595 Palette und enthält die essentiellen Geschmacksrichtungen, die einen Abarth zum Cornetto machen. Für mich unabdingbar ist die famose Record Monza Auspuffanlage, die durch ihre symphonische Geräuschkulisse den Pista zu Orchester macht. Besonders hervorheben muss ich des Knallen des Auspuffs, welches durch Modulation am Gaspedal zu erzielen ist. Zweite schön drehen und dann vom Gas oder mit wenig Gas in die Dritte. Balla-Balla und du bist der Held vor dem Eissalon!



Gelateria Romana
Erste Station unseres Giro del Gelato ist die Gelateria Romana in der Stiftgasse 15. In-Treff der italophilen Jugend, erinnert die Gelateria mehr an einen Designstore und reiht sich in die mehr als 40 Eissalons „LaRomana" ein, die Europa seit 1947 offensichtlich flächendeckend von Parma bis Madrid mit Eis versorgen. Die Sorten sind unzählig und reichen von Mirtillo nero, sambuco e limone bis zu Cioccolatino di Luisa. Meine Tochter Rosa ist jedenfalls begeistert, sowohl was die Qualität betrifft, als auch natürlich den Hip-Faktor, der gegen 10 tendieren muss. Wartezeiten sollten bei Schönwetter mit ein kalkuliert werden.



Giro del Gelato
Von der Stiftgasse in die Innenstadt ist es nur ein Katzensprung und ideales Jagdrevier für den Abarth 595 Pista. 160 PS treiben den kleinen Sportwagen auf 216 km/h Topspeed, das grandiose Leistungsgewicht von 6,5 Kilo/PS beschleunigt den Abarth in 7,3 Sekunden auf 100. Du hast nur wenige natürliche Feinde an der Ampel zu fürchten, und die lauschen lieber ehrfürchtig dem Klang der Monza Record Anlage.



Rosa gefällt dies zwar auch, mehr Begeisterung erzeugt aber die Beats Audioanlage, die das Bellen und Fauchen mit einer harten Bassline untermalt. Unauffällig ist jedenfalls anders, aber auf Grund der charmanten Erscheinung des 595ers, die den wahren Charakter zu verbergen weiß, ist dir kein Passant böse. Vielmehr zieht der Pista Männer und Frau an sich, die lächelnd und wohlwollend deine Autowahl bestätigen. So ist der Abarth 595 Pista wohl erste Wahl bei Partnersuchenden und stellt Tinder klar in den Schatten!

Eissalon Tuchlauben
Je enger das Winkelwerk, desto schneller sind wir mit dem Abarth 595 Rivale dort. Nächste Station ist daher der klassische Eissalon Tuchlauben, der bereits 1962 von der Familie Perizzolo gegründet wurde und somit seit mehr als 50 Jahren zu den besten der Stadt gehört. Rosa empfiehlt übrigens Nougat und Cornellkirsche, die in Bio-Qualität aus dem niederösterreichischen Pielachtal geliefert wird.



Ein Platz am Stockerl ist dem Eissalon in der Tuchlauben somit sicher, auch wenn die Konkurrenz der Jungen Wilden wie Veganista oder Eisgreissler stetig zunimmt. Nur fehlt mir hier persönlich der italienische Touch, die Erinnerung an die Wimpel der Tricolori, die mir nach dem Kirchgang mit meiner Großmutter den Sonntag gestartet hat.

Downtown Hero
Ein Dreh am Zündschlüssel, der rote Abarth 595 Pista brabbelt zufrieden vor sich hin. Ein Vater mit Eis und 2 angepatzten Kindern will noch schnell wissen, ob es sich um ein neues Abarth Modell handeln würde. Kommunikation leicht gemacht. Abfahrt. Ich bremse mit den hervorragenden gelochten Scheibenbremsen die Schikane vor dem Cafe Korb an, die 17 Zöller im Format 205/40 zirkeln in Symbiose mit dem Koni-Sportfahrwerk um die Kurve.



Kurz ins Gas, Balla-Balla und die Gäste im Cafe Korb ziehen die Karte mit der Höchstnote! In der Rotenturmstraße dann das Unerwartete: Ein Parkplatz. Überhaupt verdoppelt sich das Angebot an Parkplätzen für den Piloten des 595er, was ihn zum idealen Partner nicht nur für die Pista, sondern im Speziellen für die Großstadt macht. Schnell und sympathisch, klein und handlich für die Rush Hour.

Gelateria Zanoni
Keine Auflistung von Eissalons ohne der Gelateria Zanoni. Ein Name, der für Qualität bürgt, nicht nur beim Eis selbst, sondern beim gesamten Angebot. Denn Rosa ist hungrig geworden und so gönne ich mir einen hervorragenden Espresso und meine Tochter ein Panini Tomate-Mozzarella im Gastgarten am Lugeck. Zugegeben, die Größe des Lokals macht die Bezeichnung Salon fast hinfällig, aber mit bemerkenswerter Grandezza bewältigt eine Brigade von dienstbaren Cameriere die Aufgabe. Respekt. Und dann gönnen wir uns noch Eis Nummer 3, um unseren Giro del Gelato fortzusetzen. Forza!



Ferrari
Der Ring weitet sich, in kurzen Sprints bellt der Abarth 595 über die Prachtstraße, die den ersten Bezirk umschließt. Ideal das Zusammenspiel zwischen Kupplung und den 5 kurzen Gängen, so dass ich das automatisierte MTA Schaltgetriebe nicht vermisse und eine Empfehlung für den Handschalter aussprechen kann.



Rosa probiert alle Möglichkeiten des Uconnect 7″ Multimediasystems, welches eine einfache Anbindung an Android oder Apple Smartphones erlaubt, von Telemetriedaten hin bis zum Digitalradio. Am Schwarzenbergplatz verlassen wir den Racetrack hin zur Krugerstraße, wo sich für uns vor der Gelateria Ferrari die Zielflagge senkt!



Nomen est Omen, und für mich persönlich ist diese Gelateria der Ferrari unter den Eissalons, vielleicht auch wegen des hervorragenden Espressos, der in vielen Varianten angeboten wird.

Sehr italienisch und sehr stark. Genau wie der Abarth 595 Pista! #ForzaAbarth

Danke für die freundliche Zusammenarbeit mit Megadenzel Wien Erdberg!

Schlagworte:
Fiat, Abarth, Gelato
blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.