italoviel = viel Italien - der blog in sachen reisen, kulinarik, sprache & kultur

BLOG: Italien, Reisen, Spezialitäten, Bücher, Wein ...

italoviel = viel Italien
Italienische Produkte (vom Wein, Olivenöl, Espresso bis zu Sugo und Pasta), Kochbücher, Reiseführer & Literatur, Lokaltipps für die nächste Reise nach Italien - am Format wird noch gebastelt, aber ein Anfang ist gemacht. Der Blog löst die Produktkategorien unter "italia in austria" ab. Ich hoffe, damit der Entflechtung und besseren Lesbarkeit der Seite wieder einen Schritt näher zu kommen. Viel Spaß beim Lesen!

Tag des Friauler Weines im MQ Wien - 23.1.2018

Autor: Wolfgang Obermaier am 16.01.2018

Verkostungsevent im MQ Wien
TAG DES FRIAULER WEINES

Tag des Friauler Weines Wien 2018

Es ist wieder soweit, der erste Fixtermin für Liebhaber italienischer Ess- & Trinkkultur steht an. Traditionell eröffnet der "Tag des Friauler Weines" die Jagdsaison im Kostglas, ein bereits liebgewordener Fixstern am Verkostunghimmel in Wien. 

Etwa 25 Winzer aus der Region Friaul präsentieren am 23. Jänner 2018 im MuseumsQuartier ihre aktuellen Weine und bewerben darüber hinaus das Angebot an Gästezimmern, das für die Weinbauern der Ferienregion zwischen Alpen und Adria immer wichtiger wird.

Mittlerweile locken nicht nur die Zentren Udine und Triest zu einem Shopping-Ausflug in den Süden, viele italophile Genießer zieht es in die Weinbaugebiete um speziell die autochthonen. also eigenständigen und damit besonders regionaltypischen Weine zu entdecken. Sorten wie Ribolla gialla, Friulano, Refosco dal peduncolo rosso, Schioppettino, Terrano oder Pignolo haben auch für jene ihren Reiz, die hierzulande beinahe alles schon zu kenne glauben.

Ergänzt wird das Wein- und Tourismusangebot mit einem der besten Erzeuger von Prosciutto di San Daniele, La Glacere, sowie der Balsameria Midolini, die mit ihrem feinsten Aceto Balsamico erstmals nach Wien kommen. Dr. Gisela Hopfmüller und Prof. Dr. Franz Hlavac sind mit ihren Büchern rund um Kultur, Wein und Kulinarik im Friaul präsent und wissen überdies. in welcher Osteria es sich lohnt, einen Tisch zu reservieren.

Folgende Betriebe erwarten Sie am 23. Jänner 2018 im MuseumsQuartier Wien:

  • Alfieri Cantarutti
  • Scarbolo di Scarbolo Sergio & Blarzino Gabriella
  • Cantina Produttori di Cormòns
  • Cantina I Magredi
  • Pizzulin Denis
  • Vigna Petrussa di Hilde Petrussa
  • Colli di Poianis Maura e Gabriele Marinig
  • Stanig F.lli di Stanig Francesco e Federico
  • Petrussa Petrussa Gianni e Paolo
  • Grillo Iole di Anna Muzzolini
  • Marinig di Marinig Valerio
  • La Magnolia
  • Le Due Torri
  • Korsic Wines, Az. Agr. Korsic Rodolfo
  • Prosciuttificio La Glacere
  • Balsameria Midolini
  • Comelli Paolino Pierluigi e Daniela Comelli
  • Ronchi San Giuseppe di Zorzettig Francesco e Fulvio
  • Humar Vini, Humar Dario - Natasa Kocijancic
  • Komjanc Alessio e figli
  • Skok Edi
  • Castello Santanna
  • Stroppolatini di Stroppolatini Giuliano
  • Zorzon di Giorgio Deganis & C.
  • Ronc di Guglielmo di Domenis Guglielmo
  • Borgo dei Sapori Bio, Irene Cencig

 

Wann & Wo
Dienstag, 23. Jänner 2018, 14.30 bis 20.30 Uhr
MuseumsQuartier Wien (Ovalhalle/quartier 21), Museumsplatz 1, 1070 Wien

Karten
Tageskasse: 20 €, Abendkarten ab 19 Uhr 15 €, Glaseinsatz 5 € Kein Vorverkauf.

Informationen
Wolfgang Obermaier (Veranstalter)
office@weintage.at, 0699 19160099
www.weintage.at

blog abonnieren

Immer mit dabei!

Wenn sie automatisch über neue Beiträge im Blog informiert werden wollen, bitte einfach auf den untenstehenden Link klicken ... 

RSS-Feed rss

mipiace.at

Mipiace.at Christoph Cecerle

mipiace.at

Christoph Cecerle macht vor keinem fahrbaren Untersatz halt und hält sich dabei ausnahmslos an italienische Fabrikate. Ob im Rennsportsitz eines Abarth, auf dem Sattel einer Moto Guzzi oder Vespa oder verdecklos im Cinquecento, der Mann testet alles, war zwei bis vier Räder hat.

Seine Testberichte sind derart genussvoll, daß ich nicht anders konnte, als ihn auf italissimo.at einzuladen. Wer mehr von ihm lesen will, dem sei sein Blog mipiace.at ans Herz gelegt, wo es auch schon einmal um Mode und Genuss im engeren Sinne gehen kann.

Salomons Diario

Salomons Diario

Salomons Diario

Wolfgang Salomon ist Wirt, Koch, Autor und Fotograf in Personalunion. Seit über 10 Jahren bringt er in seiner Osteria in 1020 Wien - der Spezerei - gemeinsam mit seinem Bruder Friaul und Venetien auf den Tisch, verwehrt sich den Moden und widmet sich lieber seinen Gästen.

In der Freizeit ist er keineswegs frei von zeitraubenden Ideen, schreibt Bücher, die auf Bestsellerehren verweisen können, man denke nur an "Venedig abseits der Pfade". Mit seiner Kamera bewaffnet wird er regelmäßig zum Kämpfer gegen das Vergessen, streift auf seinen Touren durch die Lagune von Venedig durch Jahrhunderte und bringt damit eigene Welten zu Tage.

Daher freue ich mich ganz besonders, ihn hier hie und da mit seinen "Zwischenmeldungen" begrüßen zu dürfen. Mehr über in als Wirt finden Sie unter Spezerei.at

Bustine di bacco

Roland Graf im Blog auf italissimo- Bustine del bacco

Bustine di bacco

„Bustine di Minerva" hieß Umberto Ecos langjährige Kolumne und frech strich Roland Graf die Göttin des Herdes und ersetzte sie für die neue „italissimo"-Kolumne durch den Gott des Rausches. 

Der Autor (im Bild von Ch. Barz vor den besagten Bustine abgelichtet) sagt damit gleich auch etwas über sich: Er ist studierter Philosoph und Philologe (daher die Eco-Hommage!), vor allem aber Reisender in Sachen Getränken. 

Stand zu Beginn vor allem die Berichterstattung über Winzer im Mittelpunkt, erweiterte sich der Schwerpunkt seiner Artikel - in „Mixology", „A la Carte", der ÖGZ sowie dem WIENER - auf die Themen Bier und Bars. 

Nachzulesen, neben dem Italien-Blog Ihres Vertrauens, ist das auch alle zwei Tage aktualisiert unter www.trinkprotokoll.at.